ARENA LEIPZIG bekommt einen neuen Namen

10/15/2019

Aus ARENA LEIPZIG wird QUARTERBACK Immobilien ARENA

Die Stadt Leipzig gibt grünes Licht für die Umbenennung der ARENA LEIPZIG in QUARTERBACK Immobilien ARENA. Mit der Namensgebung erweitert die QUARTERBACK Immobilien AG ihr sportliches Engagement für Stadt und Region. Die ZSL Betreibergesellschaft mbH fängt mit dem neuen Investor die gekürzten Betriebskostenzuschüsse weitestgehend ab und sichert dadurch die Zukunft der Multifunktionsarena.

In der heutigen Dienstberatung des Oberbürgermeisters stimmte die Stadt Leipzig als Eigentümer der ARENA LEIPZIG der Umbenennung in QUARTERBACK Immobilien ARENA zu. Im Ranking der Top-Ten-Multifunktionsarenen in Deutschland ist die ARENA LEIPZIG die letzte Veranstaltungshalle, die von der Möglichkeit, ihre Namensrechte zu vergeben, Gebrauch gemacht hat. Seit nunmehr 18 Jahren ist die Halle ein Leuchtturm für jährlich rund 150 Sport, Musik- und Kulturevents mit etwa einer halben Million Besucher in Mitteldeutschland.

Darüber hinaus ist die QUARTERBACK Immobilien ARENA wichtige Trainings- und Ausbildungsstätte für die Leichtathleten und Fechter des Olympiastützpunktes, für die Schülerinnen und Schüler des Sportgymnasiums sowie für viele weitere Nachwuchssportler und Vereine. „Unser Firmenname QUARTERBACK steht für Mannschaftssport – dafür, dass gemeinsam ambitionierte Ziele erreicht werden. Und so verstehen wir auch unser Engagement: Sportbegeisterte Leipziger fördern den Leipziger Sport – in der Breite und an der Spitze“, so Tarik Wolf, Vorstand der QUARTERBACK Immobilien AG. Sein Unternehmen ist bereits langjähriger Sponsor des in der Halle beheimateten Handball-Erstligisten SC DHfK und wird es auch weiterhin bleiben. Philipp Franke, einer der beiden Geschäftsführer der ZSL Betreibergesellschaft mbH freut sich: „In Anbetracht der gekürzten Betriebskostenbezuschussung vonseiten der Stadt Leipzig kommt uns das Engagement des neuen Namensgebers wie gerufen – wir freuen uns auf diese Partnerschaft.“

Die neue Namensgebung läuft vorerst bis 2025 – mit der Option auf Verlängerung. Über Vertragsinhalte und die Höhe des Sponsorings wurde in beiderseitigem Einvernehmen Stillschweigen vereinbart. „Nur so viel sei verraten“, äußerte sich Matthias Kölmel, ebenfalls Geschäftsführer der ZSL Betreibergesellschaft mbH, „durch diesen Vertrag ist sichergestellt, dass unser Veranstaltungsort unter dem nun neuen Namen auch weiterhin in den Top Ten der deutschen Multifunktionsarenen mitspielen kann.“ Philipp Franke ergänzte: „Wir werden alles tun, um die QUARTERBACK Immobilien ARENA mit ihren Veranstaltungsformaten so weiterzuentwickeln, dass sie die Strahlkraft des Wirtschafts- und Kulturstandortes Leipzig nachhaltig unterstützt.“

Im November 2019 lädt die ZSL Betreibergesellschaft mbH gemeinsam mit Tarik Wolf zum Pressegespräch. Dazu geht den Medienvertretern rechtzeitig eine gesonderte Einladung zu.

Pressekontakt
MARKOV&MARKOV | Akimo Markov
Bitte richten Sie Ihre Presseanfragen per E-Mail an: presse{at}arena-leipzig.de

Philipp Franke (ZSL Betreibergesellschaft mbH, Geschäftsführer), Stefanie Gohla (QUARTERBACK Immobilien AG, Prokuristin), Matthias Kölmel (ZSL Betreibergesellschaft mbH, Geschäftsführer)